Ökomenischer Notfond

Der Ökumenische Notfonds bietet eine kurzzeitige finanzielle Unterstüng für Studierende aus Ländern des Globalen Südens in Notsituationen. Konkret können 3 Monate lang bis zu 400€ pro Studierender vergeben werden.

Jährlich werden bis zu 2.000 Studierende der DAC-Länder (Development Assisting Comitee) durch den Notfonds gefördert. Ziel dabei ist, die Bedingungen für die erfolgreiche Fortführung des Studiums zu verbessern und Studierende zu einem entwicklungspolitischen Engagement anzuregen.

Ein Antrag kann bei lokalen kirchlichen Anlaufstellen für Studierende, meist bei Evangelische Studierendengemeinden (ESGn) gestellt werden. An der Hochschule Reutlingen kann die Unterstützung bei der evangelische und katholische Hochschulgemeinde (ekhg) beantragt werden.

Kontakt ekhg : info@ehkg.de, Di und Do 9.00-16.00 in Geb. 20 Raum 016 (neben dem Raum der Stille)

17 regionale Partner von Brot für die Welt sind Träger des Ökumenischen Notfonds und prüfen die Anträge aus den ESGn nach den Vergabekriterien.

Weitere Infos zum Notfond finden Sie hier.

 

 

Kalender
<Oktober 2019>
MoDiMiDoFrSaSo
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
Ansprechpartner

Frank Jänicke           Evangelischer Hochschulpfarrer

Di und Do 9.00-16.00 auf dem Campus

Büro in Geb. 20 Raum 016 (neben dem Raum der Stille)

Telefon: 07121-271-9530     Mobil: 0152 24389416            Mail: hochschulpfarramt.reutlingendontospamme@gowaway.elkw.de

Ines Spitznagel

Katholische Hochschulseelsorgerin

Mo und Mi 9.00-16.00 auf dem Campus

Büro in Geb. 20 Raum 016 (neben dem Raum der Stille)

Telefon: 07121-271-9540     Mobil: 0176 85639229             Mail: ines.spitznagel@drs.de

Social Media

Erreichbar sind wir auch über:

Instagram: ekhg_reutlingen